Dr. Eva Bracht

Dr. in Psychologie

Post-Doc

Kontakt:

Telefonnummer: +4915789539532

Postadresse:
Goethe Universität
Institut für Psychologie
Abt. Sozialpsychologie
Hauspostfach 74
60323 Frankfurt

e-Mail:  ebracht@psych.uni-frankfurt.de

Sprechstunde: Nach Absprache


Über mich

Ich bin Post-Doc in der Abteilung Sozialpsychologie und forsche zum Thema Führung. Mich interessiert, wie Führung die Entwicklung von (Selbst)führung bei Mitarbeitenden ermöglichen kann und welche Rolle die Organisationskultur dabei spielt. Als weitere Forschungszweige interessieren mich der Zusammenhang von Führung und Innovation und das Thema Organisationale Transformation.

Ich habe nach meinem Psychologie-Studium in Bonn, Madrid und München zwei Jahre lang in der Wirtschaft gearbeitet und dort wertvolle Erfahrungen gesammelt, um meine Forschung nun gut mit der Praxis verbinden zu können. Da mir diese Verbindung sehr wichtig ist, arbeite ich auch aktuell als Beraterin für Organisationsentwicklung bei der Netzwertpartner GmbH in München.

Werdegang: 

2021: Beraterin für Organisationsentwicklung und Post-Doc

2018/2019: Forschungsaufenthalt bei Prof. Dr. Bruce Avolio an der University of Washington in Seattle, USA

2016 – heute: Doktorandin an der Goethe Universität, Abteilung Sozialpsychologie

2015-2017: Trainee und Referentin HR-Organisationsentwicklung

2008-2012: Studium der Psychologie

Forschungsthemen: 

  • Führung zur (Selbst)Führung
    • Welche Rolle spielt die Organisationskultur für die Entwicklung von Selbstführung? Wir erforschen die „Selbstführungskultur“
    • Wie beeinflusst das eigene Selbstverständnis/ Identität den Prozess der Transformation von Geführt-Werden zu Selbstführung und schließlich zu Führung?
  • Führung und Innovation
    • Welche Formen positiver Führung haben bei einer vergleichenden Analyse einen stärkeren Effekt auf innovatives Verhalten von Mitarbeitenden?
    • Wie wichtig ist ein Klima/ eine Kultur der Innovation für die Förderung innovativen Verhaltens?
  • Organisationale Transformation
    • Wie kann organisationale Transformation wirklich gelingen?
    • Welche Phasen gibt es in organisationalen Transformations-prozessen?

Lehre: 

09/2019 Universität Frankfurt – Forschungsmodul für Studierende im Master Psychologie

08/2019 Frankfurt Summer School – Social Influence and Social Change

08/2018 Frankfurt Summer School – Conflict, Communication and Negotiation

Veröffentlichungen:

Bracht, E. M. (2020). Wie Sie Ihre Mitarbeitenden durch Selbstführung zum Erfolg führen. Personal in Hochschule und Wissenschaft entwickeln, 4, 89-99.

Bracht, E. M. (2019, July). I do what is best for us: Can self-leadership-culture impact organizational success? In Academy of Management Proceedings (Vol. 2019, No. 1, p. 18167). Briarcliff Manor, NY 10510: Academy of Management.

Bracht, E. M., Junker, N. M., & van Dick, R. (2018). Exploring the social context of self-leadership—Self-leadership-culture. Journal of Theoretical Social Psychology, 2(4), 119-130.

Bracht, E. M., Keng-Highberger, F. T., Avolio, B. J., & Huang, Y. (2021). Take a “Selfie”: Examining How Leaders Emerge From Leader Self-Awareness, Self-Leadership, and Self-Efficacy. Frontiers in Psychology, 12, 653.

Liu, H., Bracht, E., Zhang, X. A., Bradley, B., & van Dick, R. (2021). Creativity in non‐routine jobs: The role of transformational leadership and organizational identification. Creativity and Innovation Management, 30(1), 129-143.

Livingstone A. G., Sweetman J., Bracht E. M. & Haslam S. A. (2015). “We have no quarrel with you”: Effects of group status on characterizations of “conflict” with an outgroup. European Journal of Social Psychology, 45, 16–26.

Van Dick, R, Bracht, E. M., & Hernandez Bark, A. S. (2021). Organisationale Identifikation und Kommunikation. In S. Einwiller, S. Sackmann & A. Zerfaß (Hrsg.), Handbuch Mitarbeiterkommunikation (S.83-96). Wiesbaden: Springer Gabler. https://doi.org/10.1007/978-3-658-23390-7_6-1