Der M.Sc.-Studiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie an der Goethe Universität Frankfurt

Bewerbungsstart

Die Bewerbungsphase für diesen Studiengang kann ausnahmsweise erst ab dem 18. Juni beginnen!


Der viersemestrige M.Sc.-Studiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie wird im Wintersemester 2021/2022 zum ersten Mal angeboten und beginnt immer im Wintersemester. In den Rahmenbedingungen orientiert er sich an den Vorgaben der DGPs zur Gestaltung von Masterstudiengängen in Psychologie. Zudem erfüllt er alle Anforderungen der Approbationsordnung für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten (PsychThApprO). Mit dem Masterabschluss erfüllen Sie die Voraussetzungen für die Zulassung zur Staatsprüfung und somit der Erlangung der Approbation.


Inhalte & Ziele

Inhaltlich enthält dieser M.Sc. eine breite Vertiefung von methodologischen, diagnostischen und wissenschaftlichen Kenntnissen mit dem Schwerpunkt auf Klinische Psychologie und Psychotherapie. Darüber hinaus vermittelt dieser Masterstudiengang berufspraktische Qualifikationen in der psychotherapeutischen Behandlung von Patientinnen und Patienten.

Modulhandbuch (folgt in Kürze)

Ziel

Ziel des Studiengangs ist es, den Studierenden im Verlaufe des M.Sc.-Studiums Fachkenntnisse sowie Fertigkeiten zu vermitteln, die sie zur Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit als Psychotherapeuten bzw. Psychotherapeutinnen befähigen. Das Studium ist sehr praxisorientiert, sodass die Studierenden während des Studiums bereits psychotherapeutische Behandlungen begleiten.

Der primäre Tätigkeitsbereich für die Absolventen dieses Studiengangs ist die Psychotherapie in der ambulanten und stationären Versorgung von psychischen Störungen. Weitere Tätigkeitsbereiche umfassen die Diagnostik und Intervention in Bereichen wie Beratungseinrichtungen, Rehabilitationseinrichtungen, Präventionseinrichtungen, (betrieblicher) Gesundheitsfürsorge oder als Gutachter*in sowie als Administrator*in im Gesundheitsbereich und als Psychotherapieforscher*in.

Mit dem Masterabschluss werden die Voraussetzungen zur Erlangung der Approbation und der Weiterbildung zu Fachpsychotherapeut*in erfüllt. Mit der Approbation ist die Psychotherapeutische Arbeit in Kliniken und ähnlichen Einrichtungen möglich, nach der Weiterbildung können die Absolventen dann auch eine eigene psychotherapeutische Praxis leiten.

Wichtige Informationen in Stichpunkten:

  • Der Studiengang ist ausgerichtet auf die psychotherapeutische Behandlung
  • Mit dem Masterabschluss erfüllen Sie die Voraussetzungen zur Erlangung der Approbation und danach auch zur Weiterbildung zu Fachpsychotherapeut*innen.

Voraussetzungen

Die Voraussetzung für dieses MSc-Studium ist ein abgeschlossenes BSc-Studium in Psychologie, dessen Inhalte sich an der PsychThApprO orientieren. Dazu zählen:

Grundlagen der Psychologie für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten

25 ECTS-Punkte

Grundlagen der Pädagogik für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten

4 ECTS-Punkte

Grundlagen der Medizin für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten

4 ECTS-Punkte

Grundlagen der Pharmakologie für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten

2 ECTS-Punkte

Störungslehre

8 ECTS-Punkte

Psychologische Diagnostik

12 ECTS-Punkte

Allgemeine Verfahrenslehre der Psychotherapie

8 ECTS-Punkte

Präventive und rehabilitative Konzepte psychotherapeutischen Handelns

2 ECTS-Punkte

Wissenschaftliche Methodenlehre

15 ECTS-Punkte

Berufsethik und Berufsrecht

2 ECTS-Punkte

390 Stunden Praktikum (Orientierungspraktikum und Berufsqualifizierende Tätigkeit I)

-

Hinweis: Nachweis der 390 Stunden Berufspraktikum kann auch noch der Immatrikulation bis zum Ende des ersten Mastersemesters nachgereicht werden.

Hier finden Sie gebündelt alle Informationen rund um die Zulassung für die Masterstudiengänge M.Sc. Psychologie sowie M.Sc. Klinische Psychologie und Psychotherapie.