Ausbildung zum Psychoanalytiker/zur Psychoanalytikerin

ie postgraduierte Weiterbildung zum Psychoanalytiker bzw. zur Psychoanalytikerin, die erst nach abgeschlossenem Medizin- oder Psychologiestudium begonnen werden kann, erfolgt in Frankfurt gegenwärtig am Frankfurter Psychoanalytischen Institut (FPI) der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung (DPV; http://www.fpi.de) oder am Institut für Psychoanalyse der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft (DPG; http://www.dpg-frankfurt.de). FPI  Beide genannten Institute bieten auch eine eigenständige Ausbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie an (Informationen dazu finden Sie auf den jeweiligen Homepages, s.o.). Die Weiterbildung zum analytischen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten wird in Frankfurt angeboten vom Institut für analytische Kinder- und Jugendlichen- psychotherapie in Hessen e.V. (http://www.ikjp.de). Das Sigmund-Freud-Institut ist ein psychoanalytisches Forschungsinstitut mit einer umfangreichen Präsenzbibliothek (http://www.sfi-frankfurt.de). 

Die Weiterbildung zum Psychoanalytiker/zur Psychoanalytikerin ist an eine Zulassung durch das jeweilige Institut gebunden, bei der neben den fachlichen auch die persönlichen Voraussetzungen für den Beruf des Psychoanalytikers/der Psychoanalytikerin geprüft werden. Die Weiterbildung zum Psychoanalytiker bzw. zur Psychoanalytikerin ist in beiden psychoanalytischen Weiterbildungsinstituten so strukturiert, dass sie auch die Qualifikation zum psychologischen Psychotherapeuten/zur psychologischen Psychotherapeutin im Sinne des Psychotherapeutengesetzes vom 16. Juni 1998 mit einschließt.