Willkommen!

Ktskaliert

Trauma Ambulanz

Seit 2009 legen wir mit Eröffnung unserer Trauma-Ambulanz der Goethe-Universität Frankfurt einen Schwerpunkt auf die Behandlung von Traumafolgestörungen. Hierbei arbeiten wir nach dem kognitiv-behavioralen Therapieansatz, der neben der Konfrontation mit traumarelevanten Reizen auch die Veränderung unangemessener Gedanken und Überzeugungen zum Trauma und seinen Folgen beinhaltet. Behandelt werden können folgende Störungsbilder: Posttraumatische Belastungsstörung, Akute Belastungsstörung, Andauernde Persönlichkeitsänderung nach Extrembelastung, sowie Dissoziative Störungen.

Einen besonderen Fokus hat die Trauma-Ambulanz in der Behandlung von jugendlichen und erwachsenen PatientInnen, die Opfer schwerer körperlicher oder sexualisierter Gewalt in der Kindheit und Jugend wurden und neben der Posttraumatischen Belastungsstörung auch unter Störungen der Emotionsregulation leiden. Für diese Patientengruppe bieten wir neuartige Behandlungskonzepte an.

Die Trauma-Ambulanz ist an die Verhaltenstherapie-Ambulanz angegliedert. Die Einrichtung einer Ambulanz an der Universität ermöglicht es, die kognitiv-verhaltenstherapeutische Behandlung entsprechend dem neusten Stand der wissenschaftlichen Psychotherapie-Forschung anzubieten. Die sorgfältige Diagnostik und intensive Supervision und Ausbildung der Mitarbeiter gewährleistet eine hohe Behandlungsqualität.