BipSS - Bildungsprozesse im System Schule

Forschungsfelder

Das Cluster „Bildungsprozesse im System Schule (BipSS)“ beschäftigt sich mit der Anwendung pädagogisch-psychologischer Erkenntnisse auf die Professionalisierung von (angehenden) Lehrkräften. Daraus ergeben sich unterschiedliche Themen der Zusammenarbeit von Hochschule und Schule, die in Form von Forschungsprojekten aber auch Dienstleistungsangebote adressiert werden. Das Themenspektrum reicht von der Entwicklung von wirksamer Unterrichtsprogramme über Projekte zur Umsetzung von Innovationen in der Lehrkräftebildung bis hin zur Gestaltung von Lehrkräftefortbildungen. Auch interessieren wir uns für die Wirksamkeit von Bildungsangeboten und beschäftigen uns daher mit der Evaluation von Aus-, Fort- und Weiterbildungsangeboten für Lehrkräfte aller Ausbildungsphasen. Wir arbeiten interdisziplinär mit Partner*innen aus der Praxis, den Fachdidaktiken und anderen bildungswissenschaftlichen Fächern zusammen.


Drittmittelprojekte

Fortbildungsmaßnahme zum inklusiven Experimentieren im Physikunterricht (FINEX) – Im Projekt wird eine Fortbildungsmaßnahme für Lehrkräfte zum inklusiven Experimentieren im Physikunterricht entwickelt und in einer Interventionsstudie evaluiert. Weitere Ziele des Projekts sind die Entwicklung eines didaktischen Konzepts für die Gestaltung von inklusiven Schülerexperimenten sowie die Entwicklung eines Fragebogens zur Einstellung zum Experimentieren im inklusiven Physikunterricht

Praxissemesterevaluation in der Lehrerausbildung – Das Land Hessen hat zum Wintersemester 2014/15 ein Praxissemester in das Lehramtsstudium eingeführt, welches in einem Pilotprojekt zunächst nur für einen Teil der hessischen Lehramtsstudierenden (z.B. Gymnasiallehramt an der GU Frankfurt). Mit der Evaluation des Praxissemesters in der Lehrerausbildung untersucht die Goethe-Universität in Kooperation mit den Universitäten in Kassel und Gießen die Vor- und Nachteile des neu eingeführten Praxissemesters empirisch.

Praxissemester-Schulung – Das Land Hessen hat zum Wintersemester 2014/15 ein Praxissemester in das Lehramtsstudium eingeführt, welches in einem Pilotprojekt zunächst nur für einen Teil der hessischen Lehramtsstudierenden (z.B. Gymnasiallehramt an der GU Frankfurt) gilt. Begleitend werden unterstützende Weiterbildungen für die universitären Betreuer*innen bzw. Mentor*innen an den Schulen angeboten.


Forschungskooperationen, Qualifikationsprojekte und Vorhaben

Befragung Lehrkräfte zu digitalen Tools – In Kooperation mit DigiTeam und der ABL wurden hessische Lehrkräfte zum Einsatz digitaler Tool vor und seit der Corona Pandemie gefragt und Einschätzungen zu Fortbildungsbedarf und bevorzugten Fortbildungsformaten erhoben.

DigiCoop - Kooperationsprojekt zur Förderung digitalen Coachings in den Praxisphasen des Lehramtsstudiums Projekt zur Förderung des Kompetenzerwerbs in den Praxisphasen des Lehramtsstudiums durch die Erstellung und Bereitstellung digitaler Lehr- und Lernmaterialien als Open Educational Resources für das hessische Webportal OER-Späti (https://oer.digll-hessen.de/).

DigiCoP - Digitales Coaching in Praxisphasen – Projekt zur Förderung des Kompetenzerwerbs in den Praxisphasen des Lehramtsstudiums durch zusätzliche, digitale Feedbackangebote auf der Basis videografierter Unterrichtsversuche der Studierenden. Gefördert im Rahmen des Projekts The Next Level.

TELLUS | miteinander lehren – voneinander lernen – Ein Service Learning-Projekt, das sich einerseits an Studierende und andererseits an Schüler*innen richtet: Studierende verschiedener Fachrichtungen unterstützen dabei Schulklassen für Seiteneinsteiger*innen (Geflüchtete, Spätaussiedler*innen und Zugewanderte).


Service (Dienstleistungen)

Eng verknüpft mit unseren Forschungsinteressen leiten wir aus verschiedenen Projekten heraus Lehrkräftefortbildungen ab, die auf die Dissemination von Projektergebnissen abzielen oder die fortlaufende Qualifizierung von Zielgruppen in den Blick nehmen.  Beispielsweise wurde gemeinsam mit der Akademie für Bildungsforschung und Lehrerbildung (ABL) der GU eine Fortbildungsreihe für Mentor*innen und Praktikumsbeauftragte in den Praxisphasen entwickelt, die seit 2015 fortlaufend erweitert wird. Weitere Fortbildungen entstehen in Kooperation mit den Bildungswissenschaften und Fachdidaktiken (z.B. Fachdidaktik Physik) oder im Rahmen des Projekts DigiCoP. Darüber hinaus bündeln wir Aktivitäten im Bereich Lehrkräftefortbildung in Kooperation mit den anderen Clustern der Abteilung. Darüber hinaus gehört die Evaluation von Bildungsmaßnahmen zu unserem Expertisebereich, die wir in Kooperation mit Auftraggebern entwickeln und durchführen. Perspektivisch sehen wir die Verschränkung der Phasen in der Lehrkräftebildung ebenso wie die Stärkung digitaler Kompetenzen für den schulischen Bereich weiterhin als wichtige Themen, die unsere Aktivitäten mitbestimmen.


Lehre

Wir bieten Lehrveranstaltungen für Studierende aller Lehramtsstudiengänge an, in den Bachelor- und Masterstudiengängen der Psychologie sowie im Bachelorstudiengang Erziehungswissenschaften.


Assoziierte Personen (in alphabetischer Reihenfolge)

Dr. Sabine Fabriz, Clusterleitung
Dr. Katja Hartig
Dr. Carmen Heckmann
Dr. Dorothea Krampen
Dr. Sebastian Stehle, stv. Clusterleistung
Dr. Yasemin Z. Varol


Ausgewählte Publikationen

Gold, A. & Krampen, D. (akzeptiert). Disparitäten der Lesekompetenz und wie es dazu kommt. In M. Jörgens, J. Sander & S. Werner (Hrsg.), Lesen im Ganztag.

Knuth-Herzig, K., Hartig, K., Ulrich, I. & Mihmat-Jakubzyk, S. (akzeptiert). Effekte der Vorbereitung von Mentor*innen in Zusammenarbeit mit der Universität. In B. Brouer, J. Schulz & S. Zankel (Hrsg.), Vernetzung von Hochschule und Mentoren in der Lehrkräftebildung.

Stehle, S., Mihmat-Jakubzyk, S., & Hardy, I. (2020). Videofeedback und digitales Coaching zur Förderung unterrichtsbezogener Kompetenzen in den Praxisphasen des Lehramtsstudiums. In M. Krämer, J. Zumbach, & I. Deibl, (Hrsg.). (2020).  Psychologiedidaktik und Evaluation XIII (S. 121–129). Aachen, Deutschland: Shaker Verlag. http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.4248

Wenzel, S.F.C., Krille, C., Fabriz, S. & Horz, H. (2020). Adaptive formative E-Assessments in der Lehrer*innenbildung. In K. Kaspar, M. Becker-Mrotzek, S. Hofhues, J. König & D. Schmeinck (Hrsg.), Bildung, Schule, Digitalisierung (S. 190–196). Waxmann.