Herausforderungen religionsbezogener Lehre (für Lehrende der evangelischen Theologie, der katholischen Theologie und der Sprach- und Kulturwissenschaften)

 Ziele:

Die TeilnehmerInnen

  • lernen, Diversität und Intersektionalität im Lehralltag bewusst wahrzunehmen   
  • reflektieren  konstruktive Konfliktlösungsansätze
  • wenden das Konzept der kollegialen Beratung anhand eigener herausfordernder Beispiele aus der religionsbezogenen Lehre an
  • reflektieren ihren Umgang mit Sprache als Werkzeug zur Adressierung sensibler Themen

Inhalte:

  • Theoretische Grundlagen zu Diversität und Intersektionalität
  • Umgang mit religionsbezogenen Konflikten in der Lehre
  • Bewusster Umgang mit Sprache
  • Kollegiale Beratung zu Herausforderungen in der religionsbezogenen Lehre