Dr. Thomas Dreisörner

 

Dr. Thomas Dreisörner

PEG-Gebäude, Raum 5.G144
Theodor-W.-Adorno-Platz 6
(HP 68)
60629 Frankfurt am Main
Tel: +49-(0)69/798-35350
T.Dreisoerner@paed.psych.uni-frankfurt.de

Die Sprechstunde in den Semesterferien wird noch bekannt gegeben. 

Sprechstunde während des Wintersemesters montags von 16-17 Uhr in meinem Büro im PEG (5.G144).

Ansonsten lassen sich Ihre Anliegen ggf. über e-mail klären.

Seit April 2020 Mitglied der Arbeitsgruppe von Prof. Frey


Curriculum Vitae

Berufliche Tätigkeit und Ausbildung

  • Ab April 2010     Akademischer Oberrat an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Arbeitsbereich Pädagogische Psychologie.
  • Fachliche Leitung der Beratungsstelle MAINKIND für Kinder mit Lernschwierigkeiten, Teilleistungsstörungen, Aufmerksamkeitsstörungen und Hochbegabung
  • 1998 - 2010: Wissenschaftliche Hilfskraft und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Georg-Elias Müller Institut für Psychologie in Göttingen, Abteilung Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie.
  • April 2008 – März 2010 Leitung der Beratungsstelle mit dem Schwerpunkt Lernschwierigkeiten, Teilleistungsstörungen und Hochbegabung, Institut für Psychologie in Göttingen
  • 1998 - 2010: Beschäftigung als Diplom-Psychologe im Ökumenischen Hainich Klinikum Mühlhausen GmbH (Thüringen); seit 2005 Leiter der Ambulanz der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
  • 2004: Promotion zum Dr. rer. nat. an der Universität Göttingen
  • 1998-2003: Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten mit der Qualifikation Verhaltenstherapie bei der Aus- und Weiterbildungseinrichtung für Klinische Verhaltenstherapie e.V. (AWKV)
  • 1996 - 1997: Krankenpfleger im Evangelischen Krankenhaus Göttingen Weende e. V. Station für Allgemeinchirurgie
  • 1990 - 1996: Studium der Psychologie in Göttingen
  • 1989 - 1990: Krankenpfleger im Evangelischen Krankenhaus Göttingen Weende e. V. Internistische Station für Blutgefäßerkrankungen
  • 1986 - 1989: Ausbildung zum Krankenpfleger im Evangelischen Krankenhaus in Lippstadt
  • 1984 - 1985: Zivildienst im Altenpflegeheim St. Johannes, Rietberg
  • 1984: Abitur Städtisches Gymnasium Gütersloh


Gutachtertätigkeit
Ad-hoc-Gutachter für die Zeitschriften Psychologie in Erziehung und Unterricht und Empirische Sonderpädagogik