Modul 3: Individuelle Beratung und Lehrprojekt

In Modul 3 steht der Transfer der im Rahmen des Zertifikatsprogramms erworbenen Kompetenzen im Mittelpunkt.

Für den Erwerb des Zertifikats Hochschullehre müssen innerhalb des Moduls 3 Teilmodul 3-1: Lehrprojekt und Teilmodul 3-2: Dokumentation absolviert werden. Die Teilnahme an den Teilmodulen entspricht dabei einem Workload von 9 ECVET.

Das Leitbild der Forschungsorientierten Lehre der Goethe-Universität wird hierbei als „forschendes Lehren“ interpretiert: Die Lehrenden werden durch individuelle Beratungsangebote dabei unterstützt, didaktische Methoden zielgerichtet in der eigenen Lehre umzusetzen und deren Erfolg empirisch zu überprüfen. Mit der Durchführung eines eigenen Lehrprojektes zeigen die Lehrenden, dass Sie Lehrveranstaltungen professionell planen, durchführen und im Sinne eines Lehrforschungsprojektes auch evaluieren können. Dabei werden die Lehrenden durch hochschuldidaktische Expert_innen begleitet.

Teilmodul 3-1: Lehrforschungsprojekt

Ausgangspunkt von Modul 3-1 ist die Teilnahme am Workshop „Lehrforschung“. In diesem diskutieren die Lehrenden das Konzept des „forschenden Lehrens“, erarbeiten und diskutieren eine Fragestellung sowie Ideen für die Umsetzung des eigenen Lehrforschungsprojekts. 

Bei der weiteren Planung und Durchführung des Lehrforschungsprojekts stehen Mitarbeitende des IKH zu mehreren optional wahrzunehmenden Beratungsterminen unterstützend zur Verfügung. (Der zeitliche Aufwand der Lehrenden für die Entwicklung/ Weiterentwicklung sowie die Durchführung der eigenen Lehrveranstaltung geht in die Berechnung des Workloads für Modul 3-1 mit ein.)

In einer Veranstaltungssitzung wird darüber hinaus eine Lehrhospitation durch eine_ einen Mitarbeiter_in des IKH durchgeführt. Im Vorfeld des Hospitationstermins findet ein ausführliches Vorgespräch statt, in welchem auch Aspekte der Lehrveranstaltung definiert werden, zu welchen insbesondere Rückmeldung erfolgen soll. Nach dem Hospitationstermin werden in einem detaillierten Feedbackgespräch die Eindrücke und Beobachtungen besprochen. Ein kurzes schriftliches Gutachten fasst die wichtigsten Aspekte der Lehrhospitation zusammen.

Teilmodul 3-2: Dokumentation

Modul 3-2 besteht in der Dokumentation des Lehrforschungsprojekts in Form eines wissenschaftlichen Projektberichts sowie in der Präsentation des Lehrforschungsprojekts bei einem Abschlusskolloquium. Darüber hinaus finalisieren die Zertifikatsteilnehmenden in Teilmodul3-2 das begleitenden Portfolio, in dem die sie alle hochschuldidaktischen Qualifikationsschritte ab Beginn des Zertifikatsprogramms dokumentiert haben. Zum Abschluss des Portfolios formulieren die Teilnehmenden ihre persönliche Lehrphilosophie. Ziel von Teilmodul 3-2 ist es, den Teilnehmenden zum Abschluss des Zertifikatsprogramms ein persönliches Dokument zur Verfügung zu stellen, das auch für Bewerbungen genutzt werden kann.
Hier finden Sie eine Grafik, die den geplanten Ablauf von Modul 3 veranschaulicht.

Bild zum Vergrößern anklicken: