Psychosoziale Beratungsstelle für Flüchtlinge (PBF) am Zentrum für Psychotherapie der Goethe-Universität

Herzlich Willkommen!

Menschen, die nach einer Flucht in Deutschland ankommen, stehen oft vor vielen verschiedenen Herausforderungen.

In Deutschland angekommen stellen sich viele Fragen über das Jetzt und die Zukunft:

  • Wo kann ich bleiben?
  • Wie geht es weiter in meinem Leben?
  • Was ist anders in Deutschland als in meinem Heimatland?

Gleichzeitig leiden viele Menschen noch unter der Sorge und Ungewissheit über den Verbleib von Familienangehörigen und Freunden. Die Sorgen, aber auch traurige und schlimme Erinnerungen an die Vergangenheit führen z.B. zu Schwierigkeiten bei der Konzentration, Vergesslichkeit und Schlafstörungen, Traurigkeit oder Stimmungsschwankungen.

Was sind Ihre Schritte?

Wenn Sie sich für eine Beratung interessieren, nehmen Sie möglichst bald Kontakt mit uns auf. Anmelden können sich auch MitarbeiterInnen aus Flüchtlingsunterkünften (Sozialarbeiter etc.).

Nach einem Erstgespräch mit diagnostischer Abklärung prüfen wir, ob und welches Angebot geeignet ist. Sollten die Angebote in unserem Haus nicht für Sie geeignet sein, beraten wir Sie bezüglich anderer Behandlungsmöglichkeiten.

Unser Angebot ist für AsylbewerberInnen kostenlos!