Fortbildung

Varrentrappstrasse-027_bearbeitet

Supervisorenfortbildung

Ziele

Die Fortbildung befähigt nach erfolgreichem Abschluss zur eigenständigen und qualifizierten Durchführung von verhaltenstherapeutisch orientierter Einzel- und Gruppensupervision

Die Fortbildung zum/zur  SupervisorIn mit Schwerpunkt kognitiver Verhaltenstherapie ist als berufsbegleitende Fortbildung konzipiert. Die TeilnehmerInnen erhalten die wissenschaftliche und praktische Qualifikation für eine supervisorische Tätigkeit, mit dem Schwerpunkt der Ausbildungssupervision. Die Fortbildung erstreckt sich über einen Zeitraum von ca. 1,5 Jahren und umfasst 125 Unterrichtseinheiten zur Theorie der Supervision, die als Wochenendseminare konzipiert sind.

In der Regel finden die Seminare jeweils freitags, von 15:30 bis 20:00 Uhr und samstags, von 09:30 bis 18:00 Uhr statt. Einen weiteren Bestandteil der Fortbildung bildet die Intervision, die in Kleingruppen von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst organisiert wird. Darüber hinaus führen die Teilnehmer im Verlauf der Fortbildung 20 Stunden eigene supervisorische Tätigkeiten in Einzel- und Gruppensettings durch.

Gebühren & Dauer

Die Ausbildung dauert ca. 1,5 Jahre und ist aufgrund der Wochenendseminare berufsbegleitend durchzuführen.

Die Fortbildungskosten belaufen sich auf 3.250€. Enthalten sind neben den Kosten für die Theorieveranstaltungen und der Bereitstellung sämtlicher Unterrichtsmaterialien auch die Zertifizierungsgebühren.

Bewerbungsunterlagen (mit Anschreiben, Lebenslauf, Diplom- und Approbationsurkunde, ggf. Dozententätigkeit) können Sie uns auch gerne per Mail zusenden.

Mehr Informationen