Prof. Dr. Sonja Rohrmann

Professorin für Differentielle Psychologie & Psychologische Diagnostik

 

Kontakt

E-Mail:  rohrmann@psych.uni-frankfurt.de

Tel.:        +49 - (0)69 - 798 - 35320

Raum:    PEG 5.G 047

Sprechstunde: Montags 13-14 Uhr und
nach Vereinbarung

Fotograf: Uwe Dettmar    

Seit dem 01.05.2018 Dekanin des Fachbereichs für Psychologie und Sportwissenschaften

Leiterin der Arbeitsstelle für Diagnostik und Evaluation (ADE)

Nationale Repräsentantin der Stress and Anxiety Research Society (STAR)

Wissenschaftliche Beirätin am Süddeutschen Institut für empirische Sozialforschung (SINE), München

Seit 2009 leite ich die Professur für Differentielle Psychologie und Psychologische Diagnostik an der Universität Frankfurt am Main. Mein Forschungsschwerpunkt liegt in der Stress- und Emotionsforschung. Neben der Grundlagenforschung geht es mir auch um die anwendungsbezogene Umsetzung der Befunde im klinischen und arbeitspsychologischen Bereich (zur Gesundheitsförderung, zur Förderung der Arbeitszufriedenheit, der Motivation und Leistungsfähigkeit) unter Berücksichtigung interindividueller Differenzen im Persönlichkeitsbereich.

Es ist mir ein zentrales Anliegen, Studierende praxisnah in Psychologischer Diagnostik auszubilden.

Die von mir eingerichtete Arbeitsstelle für Diagnostik und Evaluation (ADE) stellt eine Schnittstelle von Wissenschaft, Lehre und beruflicher Praxis dar. Diese wird von meinem Mitarbeiter Herr Dr. Thiele, der zertifizierter Fachpsychologe für Rechtspsychologie ist, geleitet und koordiniert. Die ADE biete Dienstleistungen im Bereich psychologischer Diagnostik an. Der Schwerpunkt der ADE liegt in der Erstellung rechtspsychologischer Sachverständigengutachten – im Auftrag hessischer Gerichte und Staatsanwaltschaften – in den Bereichen familienpsychologischer und aussagepsychologischer Begutachung. Studierenden werden im Rahmen von Praktika, Hospitationen und Hilfskrafttätigkeit praxisnahe Kompetenzen in rechtspsychologischer Diagnostik und Intervention vermittelt. Absolventen im Fach Psychologie (Diplom/ Master) übernehmen im Rahmen der Postgraduiertenausbildung zum Fachpssychologen für Rechtspsychologie als externe Honorarkräfte Begutachtungsaufträge, um den berufspraktischen Teil der Ausbildung abzudecken.  

Darüber hinaus besteht enger Kontakt zu verschiedenen Institutionen, die Psychodiagnostik betreiben. Diese Kontakte nutze ich auch zur praxisnahen Ausbildung der Studierenden etwa in Form von Hospitationen, die im Rahmen von Diagnostikseminaren durchgeführt werden.

 Da mir die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses am Herzen liegt, bin ich in verschiedenen Mentoring-Programmen aktiv.